51347

 

Mikro-Chip Pflicht für Hunde in Niedersachsen

 

Die Haltung von Hunden ist in Niedersachsen durch das „Niedersächsische Gesetz zur Haltung von Hunden“  (NHundG) geregelt. Die aktuelle Fassung ist am 1. Juli 2012 in Kraft getreten und umfasst folgende neue Regelungen:

 

1. Alle Hunde müssen eine Haftpflichtversicherung haben

Unabhängig von der gesetzlichen Regelung empfehlen auch wir als Tierärzte eine Haftpflichtversicherung für Ihren Hund abzuschließen. Durch die Versicherung sind nicht nur naheliegende Versicherungsfälle wie ein zerissenes Kleidungsstück oder ein verschrammter Fußboden abgedekct, sondern auch viel schlimmere Fälle, wie Autounfälle, die durch einen weggelaufenen oder erschreckten Hund verursacht werden (Personenschäden!). Haftpflichtversicherungen kann man bereits ab 5,70 € pro Monat abschließen (z.B. Uelzener Versicherung, Agila, etc).

 

2. Alle Hunde müssen mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein 

Der Mikrochip (Transponder) hat eine Kennnummer, die nur einmalig vergeben wird, so dass ein Tier eindeutig identifiziert werden kann. Viele Hunde haben bereits einen Mikrochip, wenn sie regelmäßig ins Ausland verreisen (blauer EU-Impfausweis). Die Implantation erfolgt schnell und schmerzfrei durch eine normale Injektion (mit etwas größerer Nadel) und kann bei einem kurzen Besuch in der Praxis erfolgen.

 

3. Registrierungspflicht 

Ab 1. Juli 2013 muß man seinen Hund bei einem Zentralregister registrieren lassen. Die entsprechende Homepage ist über eine Suchmaschine mit dem Stichwort "Hunderegister NDS" gut im Internet zu finden (alternativ telefonische Anmeldung, Kosten ca. 20-30 €). Außerdem kann man seinen Hund freiwillig und kostenlos bei einer privaten Registrierungsstelle eintragen lassen (Tasso e.V., Deutsches Haustierregister). Dadurch kann ein aufgefundenes Tier (Urlaub, Silvester, Unfälle) sehr schnell wieder seinem Besitzer zugeordnet werden 

 

4. Sachkundenachweis

Ab 1. Juli 2013 muß jeder Hundehalter seine Sachkunde im Umgang mit Hunden nachweisen, der nicht bereits zwei Jahre lang einen Hund besessen hat (genauer gesagt: 2 Jahre durchgehend während der letzten 10 Jahre, Nachweis per Hundesteuer-Beleg). Für den Sachkundenachweise wenden Sie sich bitte an eine Hundeschule in Ihrer Umgebung.

 

Kleintierbehandlungen

Für die Behandlung von Kleintieren bitten wir Sie, telefonisch mit uns einen Termin zu vereinbaren

Tel: 04144-610011